Die Ängste eines Grenzfahrers

Den 11.11.2010 wird Janusz Klonowski so schnell nicht vergessen. Ein Donnerstag. Für den 53-jährigen Slubicer Taxifahrer begann der Abend mit einer verheißungsvollen Tour nach Berlin – und endete nach wenigen Kilometern in Frankfurt. In der Polizeiwache Halbe Stadt. Ein Krimi – nur wahr. Klonowski wurde der vorsätzlichen Beihilfe zur illegalen Einreise vorgeworfen.
Es sei rechtlich und politisch nicht vertretbar, dass ein Taxi- oder Busfahrer die Ausweise oder das Visum seiner Fahrgäste kontrollieren müsse. Und schon gar nicht, so die Anwältin, wenn sie etwas anders aussehen als der „normale“ Mitteleuropäer. „Das ist diskriminierend“, so Kamila Matthies.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/977919/
Veröffentlichung/ data publikacji: 27.09.2011