Nachbarschaftsregion/ region sąsiedzki

Grenzlos Glücklich? Nicht ganz

Europa wächst zusammen. Ab 21. Dezember fällt am Übergang zu Polen die Ausweiskontrolle weg. Welche Hoffnungen und Sorgen gibt es beiderseits der Oder. Kleine Beobachtungen vom Rande.
Der Minister kommt. Und Wolfgang Schäuble wird schon erwartet. Dreihundert Polizisten protestieren am Donnerstag auf der städtischen Grenzbrücke in Frankfurt an der Oder gegen den Wegfall der Grenzkontrollen. Sogar der Landtagsabgeordnete der rechtsradikalen DVU, Markus Nonninger, läuft im Pulk mit und verteilt Flugblätter seiner Partei - ungestört. Ein merkwürdiger Sympathisant.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.11.2007

Angst vor offenen Grenzen nach Polen

Mehrere Hundert Bundespolizisten haben in Frankfurt (Oder) gegen den Wegfall der Kontrollen an der Grenze zu Polen demonstriert. Die Polizeigewerkschaft befürchtet Sicherheitsdefizite, wenn 800 der rund 2100 Dienstposten im Osten Brandenburgs abgezogen werden. Innenminister Schäuble jedoch prognostiziert jedoch das Gegenteil.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.11.2007

Pierwszy krok do Muzeum Przełomów

Władze Szczecina i Stoczni Szczecińskiej Nowa podpisały wczoraj list intencyjny w sprawie przekazania miastu historycznej sali świetlicy stoczniowej.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.11.2007

Już za miesiąc Schengen

Za miesiąc Polska przystąpi do układu z Schengen. Przekraczając granicę z Niemcami i niektórymi państwami UE, nie będziemy poddawani kontroli. Co nie znaczy, że można będzie zostawiać dokumenty w domu. Nie zmieniły się też przepisy, dotyczące np. myśliwych. Oni nadal powinni zgłaszać chęć przebywania w strefie nadgranicznej.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.11.2007

Aufbruchstimmung im Grenzgebiet

Lange galt die deutsch-polnische Oderregion als wirtschaftlich unterentwickelt. Doch in den brandenburgischen Städten entlang der 180 Kilometer langen Grenze zu Polen ist zunehmender Optimismus spürbar. Und ab 21. Dezember gibt es kaum noch Kontrollen an den Übergängen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007

In gut einem Monat ist Polen offen

Am 21. Dezember sollen die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Polen wegfallen – und die Erwartungen könnten unterschiedlicher kaum sein. Während Stadtverwaltung sowie Industrie- und Handelskammer (IHK) in Frankfurt (Oder) die Entscheidung begrüßen, warnt die Gewerkschaft der Polizei vor „massiven Sicherheitslücken in den neuen EU-Staaten“. Auch in der Brandenburger CDU gehen die Meinungen auseinander.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007

Hinter der Mauer

Europas Grenzöffnung nach Osten ist Anlass zur Freude - und nicht zum ewigen Beschwören von Ängsten vor Fremden. Trotzdem begreift man in Deutschland Einwanderung immer noch nicht als Lösung, sondern dämonisiert sie als Problem.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007

Zentrum für Aussöhnung an der Autobahn

Was wird aus den deutsch-polnischen Grenzübergängen, wenn am 21. Dezember der sogenannten Schengen-Raum erweitert wird und die Polizeikontrollen wegfallen? Die meisten dieser Stationen sind gerade erst mit beträchtlichem finanziellem Aufwand ausgebaut worden. Das polnische Wochenmagazin Wprost schlägt in seiner jüngsten Ausgabe vor, die Gebäude des Übergangs Pomellen-Kolbaskowo an der Autobahn von Berlin nach Szczecin in ein "Zentrum für Aussöhnung" umzuwandeln.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007

Tymczasowo przez granicę

Na kilka tygodni przed otwarciem granicy dla samochodów miasto uporało się z remontem ulicy wiodącej do przejścia granicznego Świnoujście-Garz. Niestety, za przejściem jest jeszcze odcinek zniszczonej drogi, na którego modernizację pieniędzy nie ma.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2007

Po cholerę nam patriotyzm?

- Patriotyzm jest ważny, ale nie lubię ludzi, którzy sami określają się mianem patriotów - mówił wczoraj w Szczecinie Jan Lityński.

Debatę pod kontrowersyjnym tytułem "Po cholerę nam patriotyzm" zorganizowały Stowarzyszenie Czas Przestrzeń Tożsamość i Stowarzyszenie Pomost.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.11.2007