Nachbarschaftsregion/ region sąsiedzki

Deutsches Abi auf Polnisch

m Polnischen liegt die Zukunft. Zumindest für die Schüler des Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasiums. Und das bilinguale Konzept geht auf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.07.2007

Viadrina-Studenten als ungewöhnliche Reiseführer in Polen

Auf Spurensuche in der alten Heimat unterwegs / Ehemalige Bewohner knüpfen unkompliziert Kontakte zu Nachbarn

Auf den Spuren seiner Kindheit schlich Albrecht Beil nicht etwa verstohlen um die frühere Oberförsterei seines Großvaters herum. Der Berliner brauchte nicht darauf achten, von den heutigen Bewohnern des Anwesens im westpolnischen Lemierzyce möglichst nicht bemerkt zu werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.07.2007

Geschichte(n) aus Czelin

Viele Deutsche mussten 1945 ihre Heimat östlich der Oder verlassen. Polen, die ebenfalls aus dem Osten ihres Landes stammten, kamen dorthin. Nur selten werden die Erinnerungen "von damals" ausgetauscht. In Czelin war es - 62 Jahre nach dem Krieg - jetzt endlich soweit.

"Meinen 20. Geburtstag haben wir noch im Januar 1945 in Zellin gefeiert. Als am 1. Februar die Russen kamen, haben wir Mädchen uns vor Angst im Wald versteckt. Meinen Vater haben sie gleich einkassiert, der kam nach Sibirien.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.05.2007

Filme über Vertreibung

Im Sommer 2005 machten die Filmschaffenden Elwira Niewiera und Kornel Miglus in Stolzenhagen eine Filmwerkstatt mit polnischen und deutschen Jugendlichen aus Odernähe. Thema war Vertreibung. Die der Deutschen und die der Polen, die in die exdeutschen Häuser gezogen waren. Die so entstandenen, angenehm unprätentiösen Dokumentarfilme wurden am Donnerstagabend im Arsenal-Kino gezeigt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.03.2007

Der Grenzgänger

Siegmund Dransfeld aus Paderborn hat geschafft, was keinem vor ihm gelang: In Polen wurde er als erster Ausländer zum Bürgermeister gewählt. Das schlesische Dorf Sakrau, heute Zakrzow, wird seit vier Wochen von dem Westfalen regiert. Die Gemeinde lebt vor, dass Deutsche und Polen trotz ihrer Geschichte gut miteinander leben können.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.03.2007

Gorzow ehrt verstorbene Landsberger

Im Ossarium auf dem kommunalen Friedhof fanden die verstorbenen ehemaligen Landsberger eine neue Ruhestätte, nachdem ihre Gebeine während der Bauarbeiten an einer neuen Straße durch den Kopernikuspark exhumiert worden waren.

Aus dem Polnischen: Ewa Czerwiakowski / Ruth Henning

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.03.2007

Tag der Erinnerung und Versöhnung

Die feierliche Umbettung der verstorbenen ehemaligen Landsberger, die während der Exhumierungsarbeiten im Kopernikuspark geborgen wurden, ist das wichtigste Ereignis des diesjährigen Tags der Erinnerung und Versöhnung.

Aus dem Polnischen: Ewa Czerwiakowski / Ruth Henning

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.01.2007

Der Schrank von Ziegenhals

Die Frage der Vertreibungen wird oft auf abstrakt-historischer Ebene betrachtet. An einem Schrank, den zwei Familien und mehrere Generationen ihr eigen nannten, wird deutlich, was sie menschlich bedeutet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.01.2007

Grenzgänger an der Neiße

Geht man von Guben die paar Meter über die Neißebrücke hinüber ins polnische Gubin, sieht es zunächst so aus, als sei gerade noch Krieg gewesen. Die mächtige Hauptkirche, einer der größten Kirchenbauten in der Region, steht als gespenstische Ruine da: Ohne Dach, Pflanzen wachsen aus dem Gemäuer, Tauben fliegen durch das offene Kirchenschiff. Doch in den vergangenen Wochen ist hier mehr passiert als in den 60 Jahren davor.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.12.2006

„Zuerst Mensch, dann Pole"

Der 76jährige Heimatforscher Zbigniew Czarnuch wehrt sich gegen unkritischen Patriotismus in seinem Land

Seit dem Regierungswechsel vor einem Jahr hat der Patriotismus in Polen Hochkonjunktur. Kritiker im In- und Ausland warnen jedoch vor dem überzogenen Gebrauch nationaler Gefühle. Zu ihnen gehört der Heimatforscher Zbigniew Czarnuch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.12.2006