Potsdam

Hochwasser überflutet Teile Elsterwerdas

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben in Teilen der Stadt Elsterwerda (Elbe-Elster) in der Nacht zum Dienstag zu Überflutungen geführt. Gesperrt wurde hier die Bundesstraße B101. Die Feuerwehr bemühe sich bisher vergeblich, die auch aus den Flüssen Schwarze Elster und Pulsnitz stammenden Wassermassen abzupumpen, teilte die Polizei in Potsdam mit. In Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) wurde die B169 gesperrt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.09.2010

Theaterstück "Heimat, bittersüße Heimat" am 01.Oktober in Potsdam

heimatbittersuesse.jpg

Das Afro-Deutsche Theater-Ensemble Label Noir feierte im März in Eberswalde und im Juni in Berlin mit seiner neuesten Produktion "Heimat, bittersüße Heimat" eine vielbeachtete und hochgelobte Premiere. Präsentiert wird ein Theaterprogramm in 5 Kapiteln mit Musik. Am 01. Oktober gastiert die Gruppe im Potsdamer Club Charlotte (Kabarett Obelisk). Die Aufführung ist der Start einer Brandenburg-Tour. Im nächsten Jahr wird Label Noir einer Einladung in die USA nach New York folgen.
Aufführungstermin:
Freitag, 01.Oktober, 19.30 Uhr, Potsdam, Club Charlotte (Kabarett Obelisk)

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.09.2010
Event: 01.10.2010 - 19:30 - 01.10.2010 - 22:00

Verletzte wieder in Polen - Angehörige in Brandenburg

Zum Gedenken an die 13 Toten des schweren Busunglücks in Brandenburg wehen die Flaggen an allen öffentlichen Gebäuden des Landes heute auf Halbmast. Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Trauerbeflaggung angeordnet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.09.2010

Kino - Hochzeitspolka

Frieder war einst als Sänger der Band "Heide Hurricane" der coolste Typ von Heide. Dann kam er durch ein gutes Jobangebot als Geschäftsführer in die polnische Provinz und drei Jahre später bereitet er seine Hochzeit mit der Polin Gosia vor. Inzwischen ist er eher Spießer mit Häuschen und Karriere geworden und als seine Band-Kollegen auftauchen, um wilde Zeiten wieder aufleben zu lassen, passen die weder in sein Leben noch in das polnische Dorf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.09.2010

Journalisten diskutieren über Pressefreiheit und zeichnen ein düsteres Bild ihrer Situation

Der Vormittag gehörte den Ost- und Südeuropäern. Rund 100 Journalisten in leitenden Positionen aus dem In- und Ausland waren gestern in den Ostflügel der Orangerie gekommen, um von Kollegen aus Polen, Weißrussland, Bulgarien oder Serbien zu hören, wie es in ihren Ländern um die Pressefreiheit – so das Motto des diesjährigen Sanssouci-Colloquiums – bestellt sei.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.09.2010

„Orchestervater“ Jürgen Runge wurde mit Konzert Potsdamer und Opoler Musikschüler verabschiedet

Musikalischer Aufbruch und Resümeé in einem prägten das Gemeinschaftskonzert des Jugendorchesters der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ und des Jugendorchesters der Frederic-Chopin-Musikschule Opole am Sonntag im Nikolaisaal. Seit Anfang der 1990er Jahre besteht eine Partnerschaft zwischen den Schulen, deren Bestätigung sich in gemeinsamen Konzertprojekten widerspiegelt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.09.2010

Debatte „Bund der Antifaschisten“ kritisiert Kirche wegen fehlender Distanzierung zu Referent Menno Aden

Die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten“ (VVN-BdA) übt scharfe Kritik an der evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai und an der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul. Anlass ist eine ökumenische Andacht für Mitglieder der „Stiftung Preußisches Kulturerbe“ (SPKE) am Sonnabend in St. Nikolai. „Wir finden es unerträglich, dass die SPKE in Potsdam so hofiert wird“, sagte Marcus Pilarski vom Brandenburger VVN-Landesverband.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.09.2010

Brandenburger Tourismus verzeichnet Gästeplus

Steigende Besucherzahlen aus dem Ausland haben der Tourismusbranche in Brandenburg im ersten Halbjahr 2010 weitere Zuwächse gebracht. Nach vorläufigen Berechnungen des Landesamts für Statistik Berlin-Brandenburg kamen 1,75 Millionen Gäste in die Mark, 5,5 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.08.2010

Neue Lehren aus der Oderflut

Die Oder im Grenzgebiet von Brandenburg und Polen fließt wieder in ihrem Bett, als wäre nichts geschehen. Doch die Erinnerungen an die große Flut im Frühsommer, die vor allem auf polnischer Seite verheerende Schäden verursachte, ist noch lebendig. Jetzt werden die Lehren gezogen. Nach dem Hochwasser soll die Zusammenarbeit Brandenburgs mit den polnischen Behörden weiter ausgebaut werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.08.2010

Nach Oder-Hochwasser mehr Kooperation mit Polen

Nach dem Hochwasser der Oder in Brandenburg soll die Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden weiter ausgebaut werden. „Die polnischen Kollegen haben uns angeboten, ein abgestimmtes Programm für Überflutungsflächen beiderseits der Oder zu entwickeln“, so Prof. Matthias Freude, Präsident des Landesumweltamtes Brandenburg. Die nach 1997 zweithöchste Oderflut in vielen Flussabschnitten habe im Mai und Juni die Bewohner in Atem gehalten, aber in Brandenburg keine dramatischen Schäden angerichtet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.08.2010